Aus dem Zeltlager Prora auf Rügen

Gegen Abend klarte das Wetter auf und der Abend klang gemütlich, nach der offiziellen Eröffnung des Zeltlagers, aus.

Am Montag fand ein Spiel ohne Grenzen statt, am Nachmittag wurde dann der Strand erkundet.

Dienstag wurden wir in die Geschichte des KDF entführt, viele spannende historische Eindrücke vermittelte uns die Tourismusführerin.

Zur Mitte der Woche führte uns die Adlerexpress um die Kreidefelsen Rügens, welche ein erstaunliches Bild abwarfen.

Donnerstag hieß es „Ahoi Störtebecker“, bei den Störtebecker Festspielen wurden wir Teil der spannenden Geschichte Störtebeckers.

Am Freitag reisten wir mit dem Rasenden Roland über die Insel zum Seebrückenfest in Sellin. In der Nacht fand dann die Nachtwanderung statt.

Samstag ging es nach dem Ausschlafen auf den Waldwipfelpfad.

Am Sonntag stand dann auch schon die Abreise auf dem Programm, nach dem Frühstück wurde alle Betten abgebaut und Zelte verlastet. Um 16:00 Uhr errichten wir dann unser Zuhause und eine tolle spannende Woche fand ein Ende.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Um weitere Informationen zu bekommen, schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung & Impressum